Geschichten, Landleben, Bücher, Hunde

Geschichten, Landleben, Bücher, Hunde

Als ich ein junger Hund war, hätte ich gerne so ein Blog gehabt

Als ich ein junger Hund war, hätte ich gerne so ein Blog gehabt

Wo ist sie hin die Zeit mit Dir?
So viele Jahre sind wir nun zusammen und die Zeit ist verflogen – einfach so.

Nie habe ich die Zeit für so kostbar empfunden wie jetzt. Es gibt keine Unendlichkeit, ich ahne und ich weiss es. Aber: Wenn ich in mich hineinhöre und versuche das Gefühl zu beschreiben,
welches ich momentan empfinde, dann ist es tiefe Zuneigung.

Während Du fröhlich und tappsig wie ein kleiner Welpe vor, neben  und hinter mir her läufst, sauge ich den Moment in mir auf

 
– jeden Tag, jede Stunde – jede Minute -Ich denke an die lustigen Begebenheiten mit dir.Du bringst mir bedingungslose Zuneigung entgegen. Sie zu erwidern ist gar nicht immer einfach, denn so sehr geliebt zu werden tut mitunter weh an Tagen, an denen ich mich selbst gar nicht so großartig finde. Ich spüre auch Verantwortung. Das über alles dominierende Gefühl ist Dankbarkeit. Dankbarkeit dafür, dass er mein Leben bereichert.

Ich bin dankbar , dass Du noch Lust auf das Leben hast.

Ich bin dankbar dafür, dass er mich immer wieder lehrt das Wichtigste im Leben nie zu vergessen:

Genieße den Augenblick. Lebe im Jetzt.

Ersetzt er irgendwas?

Kein Hund kann einen anderen Hund ersetzen – und auch kein Kind.  Kein Hund ist Ersatz für einen anderen Hund der schon im Hundehimmel ist. Jeder Hund hat seine eigene Persönlichkeit

Ich liebe dich <3

 

Related Post



1 thought on “Als ich ein junger Hund war, hätte ich gerne so ein Blog gehabt”

  • Hallo Chicco,
    wir sind gespannt was du er erzählen hast. Jetzt, in deinem ersten eigenen Blog.

    Mein Jack Russel-Mix-Mädchen Toyah ist auch 14 Jahre alt. Ihr hättet euch bestimmt viele spannende , lustige und manchmal auch nachdenkliche Geschichten zu erzählen…

    VG, Mona

Kommentar verfassen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: